Gränsfors Wetzstein aus Naturstein

77

Der Gränsfors Wetzstein aus Naturstein besteht aus zwei einzigartigen Naturmaterialien, die ausgewählt wurden, um dem Bedarf für einen Grob- und einen Feinschliff optimal gerecht zu werden.

Die gröbere Seite besteht aus einem Sandstein aus Orsa, mit einer Körnung zwischen 120 – 200 Korn. Der Sandstein ist eine fossilienfreie, sedimentäre Gesteinsart, die zum größten Teil aus kieselgebundenem Quarz besteht. Der Sandstein wird seit dem 16. Jahrhundert als Schleifstein verwendet und verfügt mit der leicht porösen Oberfläche über gute Eigenschaften, um der Klinge ihre ursprüngliche Schleiffase zurückzugeben und sie zu schärfen, bevor sie wieder scharf geschliffen wird.

Die feine Seite des Wetzsteins besteht aus einem feinkörnigen Tonschiefer aus der schwedischen Gemeinde Los, einem einzigartigen Material, das nur in Los vorkommt und seit Ende des 19. Jahrhunderts für Wetzsteine verwendet wird. Das Gestein in Los hat eine Körnung zwischen 500 – 1000 Korn und es hat eine glatte und harte Oberfläche. Dank der glatten und feinkörnigen Oberfläche verfügt das Los-Gestein über gute Eigenschaften, um eine scharfe Schneide von guter Schärfe und mit Biss zu schaffen.

Die Form des Wetzsteins macht ihn sehr benutzerfreundlich, weil er leicht zu greifen ist, was es wiederum ermöglicht, relativ leicht die bestehende Schneide zu schärfen, indem man der bereits bestehenden Schleiffase und dem vorhandenen Schleifwinkel folgt. Der Wetzstein wurde mit einer Hülle aus pflanzlich gegerbtem Leder aus Tärnsjö versehen. Sie hat eine kleine Schlaufe, um den Wetzstein an der Hose oder am Rucksack befestigen zu können, ideal zum Mitnehmen in Wald und Feld.

Die Hülle kann, mit etwas Vorsicht, auch dafür genutzt werden, die Schneide zum Schluss abzuziehen, um eine perfekte Schärfe zu erzielen.

Das Produkt kann im Fabrikladen von Gränsfors Bruk und bei ausgewählten Einzelhändlern gekauft werden.

Find closest retailers