Schnitzen mit der Axt

Stellen Sie das Stück Holz, mit dem Sie arbeiten, auf einen Hackklotz. Verwenden Sie nicht denselben Klotz, den Sie zum Holzhacken nutzen. Durch die Stämme gerät oft Sand und Erde auf den Klotz, wodurch die Schneide der Axt abstumpfen kann. Eine scharfe Axt ist bei dieser Arbeit der Schnitzerei sehr wichtig. Bringen Sie die Schneide mit dem Werkstück in einer abfallenden Bewegung in Berührung, so dass der Schneidepunkt von der unteren Ecke der Schneide an dieser entlang nach oben gleitet. Dadurch reduzieren Sie die Gefahr, dass Sie abrutschen und sich verletzen. Halten Sie das Werkstück auf dem Hackklotz außerdem von sich weg, so dass es wahrscheinlicher ist, dass die Axt den Hackklotz trifft und nicht Sie, falls sie abrutscht.

Talja med yxa

Schneiden Sie immer in Richtung der Holzfasern – sonst kann es leicht passieren, dass Stücke abbrechen, die eigentlich am Werkstück bleiben sollten.

Die häufigsten Äxte für Schnitzarbeiten sind das Tischlerbeil und die Große Schnitzaxt von Gränsfors Bruk. Diese Äxte werden oft verwendet, um Holz zum Schnitzen oder Zimmern grob zu behauen.